Kooperationen mit Schulen

 




Schulen / Talentsichtung








Gymnasium Rheindahlen (NRW Sportschule)

http://www.gymnasium-rheindahlen.de/

Gesamtschule Hardt (NRW Sportschule)

 

Katholische Grundschule Holt


Will-Sommer Grundschule


Grundschule Meerkamp


Grundschule Pesch

 

Teilinternat Mönchengladbach

Der 1. Judo-Club Mönchengladbach ist Partner des Teilinernats im Hockeypark Mönchengladbach. Einige junge Judoka des 1.JC werden dort betreut.

Die Partnerschule des Leistungssports ist das Gymnasium Rheindahlen

 

 

Schulkooperation / Schulsport

Im Rahmen des Projektes "Ringen und Raufen" ist der 1.JC Kooperationspartner von Kindergärten, Schulen, Sonderschulen und ausserschulischen Fördereinrichtungen in der Region um Mönchengladbach. Bei Interesse können sich interessierte Institutionen an den Verein wenden.

Das Projekt "Ringen und Raufen" dient "zur Verbesserung bzw. Veränderung der Selbst- und Fremdwahrnehmung und über das spielerische Kämpfen mit dem Partner d.h. in der unmittelbaren körperlichen Auseinandersetzung, werden dabei unter anderem Körper und Selbstbewußtsein, Toleranz und Nachsicht gefördert, spielerisch emphatische Fähigkeiten sowie mit Sanftheit gepaarte Sensibilität entwickelt und das Einhalten und Respektieren von Grenzen geübt" (aus: Rheinische Akademie im Förderverein Psychomotorik)

 

2012 gewinnt das Math.-Nat.-Gymnasium das Landesfinale der Schulen

Talentsichtung und Talentförderung NRW

Der 1. JC beteiligt sich seit 2002 an dem Projekt "Talentsichtung/Talentförderung" des LSB, das zum Ziel hat Talente frühzeitig zu erkennen und bei Interesse entsprechend zu fördern.

Talentierte Jugendliche werden altersentsprechend beim Training als auch bei Ihrer beruflichen Ausbildung unterstützt und natürlich auch bei nationalen oder später sogar internationalen Wettkämpfen intensiv betreut. Dadurch soll der Judosport nicht nur für die Aktiven als auch für die sportbegeisterten Zuschauer in Deutschland attraktiver werden.

Mit Beginn des Schuljahres 2004/2005 hat der Landesausschuss "Talentsuche und Talent-förderung" beim Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport NRW das Talentförderprojekt Judo in Mönchengladbach anerkannt.

 

Judo für "starke Kids"

Im Rahmen des Projektes "Schwer mobil" des Landes Sport Bundes Nordrhein-Westfalen bietet der 1. Judo-Club Mönchengladbach ein Angebot für übergewichtige Kinder an. Dieses Angebot beinhaltet ein wöchentliches Judotraining sowie Ernährungsberatung.
Ziele des einjährigen Angebots sind den Kindern einen breiten Bewegungsspielraum zu geben, sie mit Spiel und Spaß an die Sportart Judo heran zuführen, ihr Selbstbewusstsein und ihre Motorik zu stärken sowie die Freude am Sport zu vergrößern. 

Die Kursgebühren werden von einigen Krankenkassen übernommen.


Liebe Eltern!

Wir freuen uns , dass Sie sich für unser Vereinsangebot interessieren und möglicherweise ihr Kind unserem Verein anzuvertrauen. Unsere Kindergruppe "Kids schwer in Form" wird von einem/einer besonders ausgebildeten Übungsleiter/in geleitet, der/die zusätzlich an einer Ausbildung "Gesundheitstraining für Kinder" teilgenommen hat. Die Kursgebühr wird von der (Krankenkassen einfügen) bezuschusst bzw. übernommen.

Warum dieses Angebot?
Heute haben Kinder weniger Möglichkeiten, draußen herumzutollen und sich vielfältig zu bewegen. Und es gibt viele Medien, die unsere Kinder zu bequemer, passiver Freizeitgestaltung animieren. Viele Kinder werden aber ohne ausreichende Bewegungsmöglichkeiten unbeweglicher, ermüden schneller, legen ein paar Pfunde zu.

Warum gerade Judo?
Wir bieten Kindern durch Judo einen großen Bewegungsspielraum. Judo ist eine Sportart für jedes Kind mit den unterschiedlichsten körperlichen Voraussetzungen, beispielsweise werden Wettkämpfe in allen Gewichtsklassen durchgeführt und/oder sie nehmen nach einem halben Jahr an einer Gürtelprüfung teil.

Was soll erreicht werden?
Wir wollen Ihrem Kind helfen (wieder) Freude an der Bewegung zu entdecken und zu einer Entwicklung der gesamten Persönlichkeit beitragen.

Bewegungsziele
Ihr Kind wird bei regelmäßiger Teilnahme seinen eigenen Körper besser wahrnehmen, kennen und beherrschen. Es wird seine Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit steigern. Das vielfältige Angebot hilft außerdem dem gesamten Halteapparat (Rücken, Bauch, Beine, Füße) und trägt zu einer gesunden und natürlichen Haltung bei.

Geistige Ziele
Ihr Kind darf selbst kreativ sein. Es erfährt damit viel über das Judo ("Der sanfte Weg"), über sich selbst und die anderen Kinder. Es kann eigene Lösungsmöglichkeiten finden, die seinen momentanen Fähigkeiten entsprechen und diese langsam erweitern.

Emotionale Ziele (Fühlen)
Kinder können ihre Ängste eingestehen und lernen damit umzugehen. Beim Judo
können Aggressionen in gelenkten Bahnen abgebaut und mit der Zeit ein
Selbstbewusstsein aufgebaut werden.

Soziale Ziele
Die Kinder können sich miteinander bewegen, miteinander spielen, etwas erarbeiten, sich einander messen, diskutieren, sich einigen und auf diesem Weg gemeinsam zu Erfolgen kommen. Sie werden in der Gruppe akzeptiert und sich sicher fühlen.

Organisatorisches
Bitte nur Wasser oder Schorle als Getränk mitgeben. Als Snack nach dem Sport
empfehlen wir Obst. Sportbekleidung: lange Hose und T-Shirt, empfehlenswert Judoanzug (beim Übungsleiter zu erwerben).

Wir wünschen Ihnen und allen Kindern viel Spaß beim Judotraining!